Die Dehnungsaufnehmer der Reihe KM sind für Messungen in Beton, synthetischen Harzen und anderen Materialien geeignet, die einen Übergang vom flüssigen in den festen Zustand durchlaufen. Aufgrund ihres sehr geringen E-Moduls (40N/mm², außer KM-A) und der wasserdichten Konstruktion sind sie ideal geeignet, Dehnungen im Inneren des Meßobjektes bereits in einer sehr frühen Phase des Aushärtens zu erfassen. Die Dehnungsaufnehmer der Reihe KM sind absolut unempfindlich gegen Feuchtigkeit und weisen eine exzellente Langzeitstabilität auf. Aufgrund eines integrierten Temperatursensors kann zusätzlich zur Dehnung auch die aktuelle Temperatur an der Meßstelle ermittelt werden. Mit dem optional lieferbaren Montagezubehör ist es außerdem möglich, die Dehnungsaufnehmer auch auf Beton- oder Stahloberflächen zu installieren.

 

Merkmale

  • temperaturkompensierter Dehnungsaufnehmer, hohe Empfindlichkeit
  • linearer thermischer Ausdehnungskoeffizient ähnlich wie Beton
  • kleiner E-Modul gestattet das Messen von Dehnungen bereits während des Aushärtens
  • gleichzeitiges Messen von Dehnung und Temperatur bei bestimmten Varianten möglich
  • einfache Oberflächenmontage an Stützwänden, Pfeilern, Trägern
  • Schutzklasse: IP68
 

preusser-messtechnik GmbH
Im Schlosspark 11
51429 Bergisch Gladbach

Tel. (02204) 961 215
Fax (02204) 961 216


     Ihr Warenkorb ist leer.

  • Lieferung gegen Rechnung
  • keine Versandkosten ab einem Nettoauftragswert von 105 EUR

Ihr direkter Kontakt zu uns:

02204 - 961 215