Berechnen Sie hier den Einfluss des Kabels (Kupferleitung) bei DMS in 1/4-Brückenschaltung in Abhängigkeit von der Anschlussart:

 

Anschlussart des Kabels (2- oder 3-Leitertechnik) -Leitertechnik
Länge des Kabels
(einfache Länge einer Ader, es wird ein symmetrischer Aufbau
von Hin- und Rückleitung angenommen)
 m
Querschnitt einer Ader des Kabels  mm²
Ab Werk sind unsere DMS z.B. mit folgenden Kabeln ausgestattet:
7/0.12 = 0,08mm² oder 10/0.12 = 0,11mm² (auf der Packung angegeben)

Temperaturdifferenz während der Messung (bei 2-Leitertechnik)  K

k-Faktor des DMS (auf der Packung angegeben)  
Widerstand des DMS (auf der Packung angegeben)  Ohm

 

  • bitte die Anschlussart (Ziffer 2 oder 3) eingeben
  • bitte die Kabellänge eingeben
  • bitte den Kabelquerschnitt eingeben
  • bitte den k-Faktor eingeben
  • bitte den DMS-Widerstand eingeben

  • PDF Hier finden Sie einige Informationen zum Kabeleinfluss bei DMS-Viertelbrücken.

    Die oben berechneten Werte gelten ausschließlich für Kupferleitungen mit einem spezifischen Widerstand von 0.01786 Ohm*mm²/m und einem Temperaturkoeffizienten des elektrischen Widerstandes von 0.0039/K. Die Verwendung anderer Leiterwerkstoffe würde zu anderen Ergebnissen führen. Bitte informieren Sie sich auch in der aktuellen Literatur über die möglichen Fehlereinflüsse beim Messen mit DMS.